Vorbereitung auf die VWA

Collegium Bernardi, Mündliche Reifeprüfung
30.04.2012 - Christian Kusche

Vorbereitung auf die VWA

Collegium Bernardi, Mündliche Reifeprüfung

Ab dem Schuljahr 2013/14 tritt an Österreichs Gymnasien die "Neue Reifeprüfung" in Kraft. Die Maturanten werden 2014 erstmals diese neue Form der Reifeprüfung ablegen, die aus drei Säulen bestehen wird:

  • eine für alle verpflichtende "Vorwissenschaftliche Arbeit" (kurz VWA)
  • ein schriftlicher Teil
  • ein mündlicher Teil

Die Klausuren werden in den meisten Gegenständen standardisiert stattfinden, d. h. alle Schüler erhalten in ganz Österreich einheitliche Aufgabenstellungen in diesen Fächern. Am Collegium Bernardi wurde schon letztes Schuljahr eine Arbeitsgruppe gebildet, die Maßnahmen erarbeitet, um die Schüler zeitgerecht und bestmöglich auf die Inhalte und die geänderten Anforderungen vorzubereiten. Einen besonderen Schwerpunkt bildet dabei die "erste Säule" der Neuen Reifeprüfung, die "Vorwissenschaftliche Arbeit".

Durch diese VWA sollen die Lernenden die Kompetenz erwerben, ein Thema, das sie selbst gewählt haben, anhand einer begrenzten klaren Fragestellung aufzuarbeiten. Wesentliche Bereiche wie Themenfindung und Eingrenzung, Recherchetechniken, Zitiertechniken, wissenschaftliche sachliche Schreibtechniken sind das Ziel einer solchen Arbeit, die für jeden Schüler verpflichtend ist. Bereits im laufenden Schuljahr werden unsere Sechstklässler auf diese neue Herausforderung entsprechend vorbereitet.

Um diesen Prozess zu unterstützen, arbeiten die Vorarlberger Gymnasien eng mit dem Landesschulrat und der PH Feldkirch zusammenzusammen. Die beiden großen Bibliotheken des Landes – Landesbibliothek Vorarlberg und Bibliothek der Fachhochschule – bieten jeweils ein Modul für alle Schüler/innen der 6. Klasse an. Diese Module sind gedacht als Basis und Ergänzung für die schulautonomen Vorbereitungen.

Zur Zeit führt die Vorarlberger Landesbibliothek ihre VWA-Workshops durch. Alle Sechstlässler/inner aller Vorarberger Gymnasien sind zu diesem Zweck rund 3 bis 4 Stunden an der Landesbibliothek. Jeder Schüler erhält dabei - gratis - einen Bibliotheksausweis. Gearbeitet wird - auf technisch neuestem Stand - mit iPads! Folgende Bereiche werden in den Workshops behandelt:Themenfindung und Themeneingrenzung,Wissenschaftliche Recherche im Internet,Suche in Bibliothekskatalogen (Bücher, Zeitschriften, Zeitungen, E-Journals, E-Books und Datenbanken),Bewertung von Informationsquellen.

Am kommenden Montag, 7. Mai 2012 ist es für die Schüler der 6a und der 6b des Collegium Bernardi soweit: Sie werden jeweils an "ihrem" halbtägigen Workshop teilnehmen.

Weiterführende Informationen:

http://vlb.vorarlberg.at/was-passiert/schulungen/vorwissenschaftliche-arbeit.html

http://www.collegium-bernardi.at/de/die-neue-reifepruefung

http://www.ahs-vwa.at