headerimage

Eindrücke vom Wandertag der Volksschule

Am Dienstag hieß es in der Volksschule „alles wandert“. Das Wetter spielte schließlich doch noch recht gut mit, nachdem zunächst frühmorgendlicher Regen für etwas Verunsicherung gesorgt hatte. Für die Schüler/-innen ging es in verschiedene Richtungen. Die Erstklässler/-innen erkundigten die nähere Umgebung wie das Festspielhaus und hatten dabei viel Spaß. Für die Zweit- & Drittklässler/-innen ging es auf den Pfänder: Den Weg zur Talstation und zurück wurde zu Fuß genommen, für die Fahrt auf den Bregenzer Hausberg wurde die Pfänderbahn in Anspruch genommen. Jause, Waldrutschbahn, Tierpark Sammeln von Kastanien oder ein leckeres Eis zählten zu den Höhepunkten. Die 4a spazierte dem See entlang in Richtung Boulderhalle: Nach einer Einführung und dem Finden passender Schuhe wurden die Wände mutig, ausdauernd und mit viel Spaß ausprobiert. Die 4b besuchte den Bienen- und Naturgarten in Hard und konnten neben der vielen Bewegung einiges Wissenswertes lernen. Schließlich faden sich alle wieder in der Schule ein – gut gelaunt nach einem tollen Wandertag!