Spiel, Spaß, Respekt und Prävention

Spiel-Spaß-Respekt_2015_02
09.06.2015 - Christian Kusche

Spiel, Spaß, Respekt und Prävention

Spiel-Spaß-Respekt_2015_02

Kampfesspiele® - das hört sich gefährlich an, aber worum geht es dabei eigentlich?

Der ungewöhnliche Begriff „Kampfesspiele®“ will „anecken“; er will anregen, genauer hinzusehen und hinzuspüren. Kampfesspiele® sind keine Kampfspiele, kein Kampfsport, keine Selbstverteidigung und kein Abhärtungstraining. Kampfesspiele ® machen Spaß und unterstützen Jungen in ihrer persönlichen Entwicklung - es handelt sich um eine Prävemntionsmaßnahme.

Die Wirkung dieser Methode entwickelt sich aus dem Wechselspiel von ritualisiertem, bewusstem Körperkontakt mit ruhigen Momenten der Reflexion. Fairness und Wertschätzung bilden die Basis für gewaltfreie Konfrontation und Freude an gemeinsamen Erfahrungen und Entwicklungen So war dann auch das Versprechen „Ich kämpfe fair!“ das zentrale Element, das sich in den letzten Tagen die Schüler aus insgesamt vier Klassen gaben. Mit der Unterstützung der Turnlehrer Simon Getzner und Markus Stockinger gestaltete Heinz Rainer (Kampfesspiele®-Anleiter) jeweils eine abwechslungsreiche Doppelstunde, bei der sich die Schüler nach Herzenslust austoben konnten.

Heinz Rainer

Spiel-Spaß-Respekt_2015_01
Spiel-Spaß-Respekt_2015_02
Spiel-Spaß-Respekt_2015_03
Spiel-Spaß-Respekt_2015_04
Spiel-Spaß-Respekt_2015_05
Spiel-Spaß-Respekt_2015_06
Spiel-Spaß-Respekt_2015_07
Spiel-Spaß-Respekt_2015_08
Spiel-Spaß-Respekt_2015_09
Spiel-Spaß-Respekt_2015_10
Spiel-Spaß-Respekt_2015_11
Spiel-Spaß-Respekt_2015_12
Spiel-Spaß-Respekt_2015_13
Spiel-Spaß-Respekt_2015_14
Spiel-Spaß-Respekt_2015_15
Spiel-Spaß-Respekt_2015_16
Spiel-Spaß-Respekt_2015_17
Spiel-Spaß-Respekt_2015_18