Handballakademie

Qualität durch Ausbildung

Der Bereich Handball führen wir in enger Kooperation mit dem international renommierten und erfolgreichen Handballklub Bregenz Handball. Ziel ist es, neben einer erstklassigen handballerischen Ausbildung, auch die schulische Ausbildung der jungen Handballspieler, die Entwicklung sozialer Kompetenzen in einer Gemeinschaft und das Anbieten einer sinnvollen Freizeitbeschäftigung zu gewährleisten. 

Qualität durch Ausbildung 

Grundlage der ausgezeichneten Ausbildungsmöglichkeiten am Collegium Bernardi ist das kompetente Ausbilderteam. Sämtliche Trainer verfügen über die notwendigen Lizenzen, zum Beispiel die Trainer A-Lizenz. Leiter des Bereichs Handball und des Trainerteams im Collegium Bernardi ist seit 2004 der A-Lizenz-Inhaber und ehemalige Bundesligaspieler des UHC Salzburg, Markus Rinnerthaler. 

Wichtige Ansprechpartner und Unterstützer beim Kooperationspartner Bregenz Handball sind zudem Mag. Roland Frühstück, der „Mr. Handball“ aus Bregenz, sowie Björn Tyrner, der Geschäftsführer des Klubs. 

Sportliche Ziele 

Es wird angestrebt, dass unsere Handballer eine optimale theoretische und praktische Ausbildung erhalten, die ihnen die persönliche handballerische Ausbildung auf höchstem Niveau ermöglicht. Selbstverständlich ist es auch ein Ziel, dass unser Team die Schule bei Turnieren und auf Wettbewerben erfolgreich vertritt. Zudem soll die Handballakademie Spieler für die Teams des Kooperationspartners Bregenz Handball und die österreichischen Nationalmannschaften im Jugend- und Erwachsenen-Bereich hervorbringen. 

Soziale Ziele


Neben der sportlichen wird der Fokus vor allem auf die schulische Ausbildung gelegt, wobei gerade die Ganztagesbetreuung im Collegium Bernardi eine gute Basis bietet. Die jugendlichen Handballer erhalten in der Betreuung volle Unterstützung für die erfolgreiche Ablegung der Matura. Sport allein kann nie die Basis für ein späteres erfolgreiches Leben bilden.
 Deshalb bekommen die Schüler in einer funktionierenden Gemeinschaft wichtige soziale Kompetenzen wie beispielsweise Einordnen in Teams, Rücksichtnahme auf andere, Disziplin, Ehrlichkeit und Zuverlässigkeit vermittelt.


COLLEGIUM-BERNARDI_Turnsaal 1_A-Lamprecht
COLLEGIUM-BERNARDI_Handball_A-Lamprecht
Sportunterricht mit Handball-National-Tormann.
Handballakademie Mehrerau 15
Handballakademie Mehrerau 2
Handballakademie Mehrerau 8
Handballakademie Mehrerau 3
Handballakademie Mehrerau 6
Handballakademie Mehrerau 9
Handballakademie Mehrerau 11
Handballakademie Mehrerau 14
Handballakademie Mehrerau 5
Handballakademie Mehrerau 1
Handballakademie Mehrerau 7
Handballakademie Mehrerau 12
1/14

Erfolge der Handballer

Schulmannschaften

Teilnahme der Oberstufen-Schulmannschaft an den ISF-Schul-Weltmeisterschaften (2006 Frankreich, 2008 Dänemark, 2010 Portugal)

Handball-Schulcup (Oberstufe): 
Landessieger 2005, 2007, 2009
Bundessieger 2005, 2007, 2009

Handball-Schulcup (Unterstufe)
Landesmeister 2010, 2011, 2022

int. Bodensee-Schulcup
Sieger 2005, 2006, 2007, 2008, 2009, 2010, 2016, 2017

 

Einzelspieler

Zurzeit spielen mehrere Absolventen bzw. (ehemalige) Schüler des Collegium Bernardi in der HLA bei Bregenz Handball bzw. anderen höherklassigen Ligen: 

Lukas Frühstück (geb. 1991), ist Rückraumspieler bei Bregenz Handball und ist im Teamkader der Österreichischen Handball-Nationalmannschaft.

Marian Klopcic (geb. 1992) spielt bei Bregenz Handball erfolgreich auf dem rechten Flügel. Er ist im Teamkader der Handball-Nationalmannschaft. 2015 nahm er an der WM in Katar teil.

Alexander Wassel (geb. 1992) ist linker Flügelspieler bei Bregenz Handball.

Jan Kroiss (geb. 2002) spielt bei Bregenz Handball als Tormann.

Ante Esegovic (geb. 1996) war Rückraumspieler bei Bregenz Handball und Teil des Österreichischen (Nachwuchs-)Nationalteams ('96).

Nico Schnabl (ge. 1996) spielt mittlerweile beim HC Hard.

Handballakademie_Mehrerau_Schulcup_2022

Haben Sie Fragen?

Markus  Rinnerthaler
Markus Rinnerthaler
Administrator, Teamleiter Betreuung, KV 4a, Bewegung & Sport, Sportkunde