Schriftsteller Stefan Horvath besuchte das Collegium Bernardi

Zeitzeugen_02
16.12.2013 - Christian Kusche

Schriftsteller Stefan Horvath besuchte das Collegium Bernardi

Zeitzeugen_02

Am vergangenen Mittwoch besuchte uns – die Schüler der 7a und 7b Klasse in Begleitung von Herr Giehm und Frau Lässer - der Schriftsteller Stefan Horvath im Rahmen des Zeitzeugenprojekts des Unterrichtsministeriums. Er brachte uns die Geschichte der Roma – einer aus Indien stammenden Volksgruppe, die noch heute im Burgenland lebt – näher, erzählte von seinen persönlichen Erfahrungen und all den Diskriminierungen, die er als Roma erlebt hat und las aus seinem literarischen Werk vor.

Der Verlust seines Sohnes beim Attentat von Franz Fuchs auf die Romasiedlung in Oberwart veränderte sein Leben nachhaltig. Er beschloss, die Geschichte seines Volkes aufzuarbeiten und sich für den Wert der Mitmenschlichkeit einzusetzen. Aus diesem Grund besucht er regelmäßig Schulen. Zum Schluss des interessanten und sehr berührenden Vortrags appellierte Herr Horvath an unsere Toleranz gegenüber „fremden“ Menschen.

Zeitzeugen_01
Zeitzeugen_02