The Pfänder Rocks

Wandertag_2a_2015-09-24_04
26.09.2015 - Christian Kusche

The Pfänder Rocks

Wandertag_2a_2015-09-24_04

Ca. 32.000 Schritte, fast 22 km Wegstrecke, 2 Begleitpersonen, 24 Schüler; davon wanderbegeisterte Gamsböcke wie auch ein paar lahme Enten. Auf diesen Nenner lässt sich der 2. Wandertag der KIasse 2a in dieser Woche (24.09.2015) bringen. Klingt vielleicht weniger nach Pfänder, ist aber so. Und Hauptsache man unterlässt es strikt, die Bahn zu verwenden.

Der Aufstieg führte über Herrn Senoners Hausstrecke („Gschlief“) so richtig steil in der direttissima auf den Gipfel, allerdings nicht in gewohntem Tempo sondern eher im „Stop-and-Go-Modus“. Zu Fuß starteten wir in der Mehrerau, gingen auf den Pfänder (manche eher kriechend), stiegen über Lochau ab, von wo wir noch einen Reitstall besichtigten (Nähe Sutterlüty), ausnahmsweise mit dem Bus nach Bregenz-Bahnhof fuhren und von dort wieder zu Fuß zur Schule spazierten.

Um eine Revolte zu vermeiden, wurde es für sinnvoll erachtet, eine Teilstrecke mit dem Bus zu absolvieren. Fazit: Der Pfänder kann durchaus steil sein, hat es in sich und ist eben nicht nur ein sanfter Hügel. Spannend war auch der Besuch bei Christophs Geschwistern, wo es Pferde, Hühner, eine Katze, zwei Hunde und Traktoren zu bestaunen gab. Als die Pferde gegen das Tor schlugen, sie waren hungrig, machten wir doch minimal müde uns auf den Rückweg. Vielen Dank hierfür, Christoph.

Robert Senoner

Wandertag_2a_2015-09-24_01
Wandertag_2a_2015-09-24_02
Wandertag_2a_2015-09-24_03
Wandertag_2a_2015-09-24_04
Wandertag_2a_2015-09-24_05
Wandertag_2a_2015-09-24_06
Wandertag_2a_2015-09-24_07
Wandertag_2a_2015-09-24_08
Wandertag_2a_2015-09-24_09