Sport-"Exkursion" ins Alpa Mare

Alpa Mare 03
28.03.2012 - Christian Kusche

Sport-"Exkursion" ins Alpa Mare

Alpa Mare 03

„Tornado“ im Alpamare

Am Montag, den 25. März 2012 fuhren wir, die 2b, zusammen mit der 3a und 4a ins Schweizer Erlebnisbad „Alpamare“ nach Pfäffikon. Um 8:15 Uhr begann unsere Busfahrt in Richtung Zürichsee, um ca. 10:00 Uhr waren wir angekommen. Dann konnte der Badespaß beginnen, doch er verflog sogleich, weil die Rutschen wegen eines Chlorgasaustritts gesperrt werden mussten. Nach einer einstündigen Wartezeit konnte das Problem behoben werden und die Rutschen waren wieder erreichbar. Die Rutschen waren super, am besten gefiel uns der „Tornado“, weil man sich ungefähr in der Hälfte der Rutsche in einem Trichter 2-3 Mal drehte; dann wurde man rückwärts in ein dunkles Loch hineingesogen.

Nach vier Stunden Badespaß begaben wir uns zum Ausgang, bei dem wir an einem Süßigkeitsautomaten vorbeikamen, wo wir uns Reiseproviant holten. Dann begann die lange Rückreise vorbei am malerischen Walensee. Zu unseren Gunsten warfen manche 4a-Schüler unterwegs eine leere Flasche durch den Bus und mussten den Bus somit alleine aufräumen. Unterwegs deutete der Busfahrer schließlich noch an, dass der bei Mc Donald’s einbiegen würde, fuhr jedoch unter Gebrüll vorbei. In Bregenz angekommen, gingen wir noch in den Studiensaal, um uns auf die bevorstehende Deutsch-Schularbeit vorzubereiten.

Der Badetag hat uns sehr gut gefallen, weil das Bad super war und wir keine Schule hatten. Danke, Herr Prof. Röser, für die Organisation.

Fabian Auersbacher und Stefan Taferner, 2b

Alpa Mare 05
Alpa Mare 04
Alpa Mare 03
Alpa Mare 02
Alpa Mare 01