si.jpg

Safer Internet - Workshops zur sicheren Internetnutzung der ersten und zweiten Klassen

Safer Internet

Am 24.1.2012 hatten wir, die Schüler der 1b Klasse, einen Workshop über die sichere Nutzung des Internets. Die SUPRO-Mitarbeiterin Olivia Mair gab uns viele nützliche Tipps, wie wir uns im Internet vor Hackern und Spammern schützen können. Besonders spannend wurde es, als wir den Facebook-Account eines Mitschülers genauer unter die Lupe nahmen. Unsere Referentin zeigte uns dabei, wie wir unsere Profile durch bestimmte Sicherheitsmaßnahmen vor uns unbekannten Usern sicher machen. Wir lernten, dass es wichtig ist, auf seine persönlichen Daten gut aufzupassen. Durch unvorsichtiges Surfen ist die Gefahr sehr groß, dass andere Personen in unserer Privatsphäre herumschnüffeln. Aus diesem Grund dürfen wir niemals unsere Wohnadresse, Geburtsdaten, Handynummer und Kontonummer im Internet bekanntgeben. Leider musste einer unserer Mitschüler bereits schlechte Erfahrungen machen. Er hatte unvorsichtigerweise seine Handynummer verraten und wurde über einige Wochen hinweg mit sehr teuren SMS bombardiert. Erst mit Hilfe von Experten der Arbeiterkammer konnte er die ungewollten SMS abbestellen. Wir bedanken uns bei Frau Olivia Mair für die zwei interessanten und wirklich coolen Unterrichtsstunden.

Olivia Mair, Referentin, SUPRO:

„Medien gestalten unseren Alltag bedeutend mit. Gerade bei Jugendlichen spielen die neuen Medien eine große Rolle im Alltag und ihrer Peer-Group. Sie können sie sehr gut benutzen bzw. anwenden - meist viel besser als wir Erwachsenen. Jedoch fehlt es ihnen oft an einer kritischen Reflexion dieser. Daher ist es wichtig, dass sie sich ihres Medienkonsums bewusst werden.“