alte_aussenansicht_740_480_geschichte.jpg

Unsere Hymne "Religio, Scientia"

Die Hymne des Collegium Bernardi wurde von keinem geringeren als dem Urheber des Schweizer Psalms, der heutigen Schweizer Nationalhymne, komponiert. Alberich, auch Alberik, Zwyssig schrieb die Hymne „Religio, Scientia“ eigens für das Collegium Bernardi.

Der Zisterziensermönch und Komponist Alberich Zwyssig wurde am 17. November 1808 in Bauen UR geboren, er starb am 18. November 1854 im Kloster Mehrerau.

Text der Hymne "Religio, Scientia"

Den Riesenkampf mit dieser Zeit zu wagen, da frisch noch blüht der Jugendkraftgefühl, des Lebens Bürde mutig stark zu tragen, zu ringen nach der Tugend hohem Ziel. Auf edles stets den kühnen Blick zu wenden Und gut zu kämpfen, besser zu vollenden. Dafür, dafür, oh Freunde, haben wir geschworen und keiner, gehe je von uns verloren.

Und stets der edlen Herzen zu gedenken, die treu erschließen uns des Wissens Hort und liebend unser Lebensschifflein lenken zum heimersehnten goldenen Glückesport Zum Meeressterne gläubig aufzuschauen, zum reinen Strahlenglanz der Himmelsauen. Dafür, dafür, oh Freunde, haben wir geschworen und keiner, gehe je von uns verloren.

Und auf der Weisheit lichtem Pfade wandelnd, wo rastlos forscht der Geist und prüft und denkt, nach steter Pflicht und reinem Rechte handelnd, bis unser Auge sich zum Grabe senkt. Mit gutem Sinn die Wissenschaft zu pflegen, nicht weichend von des Glaubens Sonnenwegen. Dafür, dafür, oh Freunde, haben wir geschworen und keiner, gehe je von uns verloren.

Bildergalerie Hymne "Religio, Scientia"

Alberich Zwyssig (1808 – 1854)
Hymne des Collegium Bernardi, Titelblatt
Hymne des Collegium Bernardi, Teil 1
Hymne des Collegium Bernardi, Teil 2