„Schüler helfen Schülern“

Schüler des Collegium Bernardi
01.10.2012 - Christian Kusche

„Schüler helfen Schülern“

Schüler des Collegium Bernardi

„Schüler helfen Schülern“ ist eine Hilfsaktion für albanische Schulkinder. Projektleiter Paul Wohlgenannt startete 1995 als Volksschuldirektor mit der Sammlung von Spendengeldern. Auch in seiner Pension stellt er sich seit mehr als 12 Jahren in den Dienst dieser guten Sache. Die gesammelten Spendengelder fließen in den Aufbau und die Ausstattung von Schulen.

Die Gebäude und Infrastruktur sind Großteils in einem desaströsen Zustand. Die zahlreich präsentierten Fotos unterstrichen die prekäre Ausgangsituation in Albanien. Die Schüler wurden in ungeheizten Räumen untergebracht, die Dächer waren undicht und oft vom Einsturz gefährdet. Nur durch die Hilfe zahlreicher Spender war es Herrn Wohlgenannt möglich neue Schulen aufzubauen und die Schüler mit einem warmen Mittagessen zu versorgen. In den letzten Jahren flossen die Mittel auch immer mehr in die Fortbildung von albanischen Lehrinnen und Lehrern.

An zwei Vormittagen nahmen die Schüler der zweiten bis achten Klassen des Collegium Bernardi - sichtlich bewegt - die Bilder und Informationen über die Lebenssituation von Alternsgenossen auf. In den nächsten Tagen wird auch bei uns ein wertvoller Beitrag zur Verbesserung von albanischen Schülern geleistet werden.