banner_vs3.jpg

Die private Volksschule als sinnvolle Ergänzung und Weiterentwicklung unseres Bildungsangebots

Auch im Jahr 2017 wird der Schulentwicklungsprozess im Collegium Bernardi konsequent fortgesetzt. Nachdem seit 2016 erstmals auch Mädchen aufgenommen wurden, erfährt das Collegium Bernardi ab dem Schuljahr 2017 die Erweiterung um den Schulzweig private Volksschule.

Durch die Erweiterung des schulischen Angebots wird ein wichtiger und großer Schritt in Richtung Zukunftssicherung des Collegium Bernardi gemacht. Zum einen haben wir auf die entsprechende Nachfrage in Sachen Volksschule reagiert, zum anderen sehen wir es als sinnvoll an, verschiedene Schultypen unter einem Dach zu vereinen.

Ganzheitlichkeit als Prinzip
Die Einführung der privaten Volksschule am Standort Mehrerau ist für uns ein logischer Schritt. Denn unser ganzheitlicher Ansatz wird zukünftig nicht nur inhaltlich gelebt, sondern auch durch die Integration verschiedenen Schultypen an einem Ort – auf dem Schulcampus Mehrerau – dokumentiert. Selbstverständlich gilt das Prinzip der ganzheitlichen Bildung für beide Schultypen.  

Mag. Christian Kusche mit gesamtpädagogischer Leitung
Die gesamtpädagogische Leitung der privaten Schulen des Schulcampus Mehrerau wird Mag. Christian Kusche übernehmen. Er bleibt auch Direktor des Gymnasiums – die Volksschule bekommt mit Dipl.-Päd. Jutta Gasser eine eigene Schulleitung. Diese Struktur gewährleistet maximale Effizienz in den Abläufen sowie die optimale Verzahnung der beiden Schulen.

Altersgerechte Betreuung der Volksschulkinder
Selbstverständlich wird die Betreuung der Volksschulkinder eine altersgerechte sein – zudem sind Unterricht, Lernzeiten und Freizeit aufeinander abgestimmt und bilden somit eine Einheit. Die Eltern können zu Beginn des Schuljahres aus drei Betreuungsoptionen eine Variante auswählen. Der Fokus liegt – auch hier eine Parallele zum Gymnasium – auf der Ganztagsbetreuung mit Schule, Mittagessen und Nachmittagsbetreuung bis 16 Uhr, bei Bedarf auch länger. Nach der Schule fördern wir die Kinder individuell und bieten wichtige kulturelle, sportliche und soziale Entfaltungsmöglichkeiten.

Schulform Volksschule

Schulform Volksschule

Betreuung Volksschule

Betreuung Volksschule

Ansprechpartner

Sybille  Moser
Sybille Moser
Sekretariat
Tel.: +43 5574 71438
Fax: +43 5574 71438 94