Mehrerau verpasst das Halbfinale

SL_Bundesfinale_08
24.06.2013 - Christian Kusche

Mehrerau verpasst das Halbfinale

SL_Bundesfinale_08

Schade: Das Schülerliga-Team des PG Mehrerau verpasste mit zwei knappen 0:1 Niederlagen (gegen Tirol und Kärnten) das Halbfinale beim Bundesfinale der Sparkassen-Schülerliga in Vorarlberg.

Nach dem ersten Spieltag stand die von Michael Fuchs und Teddy Pawlowski betreute Mannschaft auf dem zweiten Ziwschenrang und hatte alle Chancen, aus eigener Kraft das Halbfinale zu erreichen. Im Spiel gegen Wörgl hätte ein Punkt gerreicht, um die diese Chance zu wahren. Die Spielzeit war beim Stand von 0:0 bereits abgelaufen: In der Nachspielzeit kamen die Tiroler (leider) noch einmal vor das Tor und erzielten den Siegestreffer. Das letzte Spiel ging gegen das Team von Kärnten ebenfalls knapp mit 0:1 verloren: Wieder viel der Treffer kurz vor Spielende ...

So knapp verlaufen Spiele oder Turniere manchmal: Sieg und Niederlage liegen manchmal eng beinander. Viel hat nicht gefehlt, und doch war es Entscheidendes. Was bleibt, ist auch aus einem solchen Turnier(verlauf) zu lernen. Und was auch (oder dennoch) bleibt, ist eine sehr erfolgreiche Schülerliga-Saison 2013/14 mit drei Landestiteln und - vor allem - dem allerersten Bundestitel für Vorarlberg durch den Sieg im Hallencup (siehe --> hier).

SL_Bundesfinale_11
SL_Bundesfinale_08
SL_Bundesfinale_07
SL_Bundesfinale_09
SL_Bundesfinale_10